Horst Giegl
Autor
Clubleitung
Multi-Citroënist
+4
Weitere Optionen

Wien

Profil
Beitrittsdatum: 12. März 2020
Info
0 „Gefällt mir“-Angaben
0 Kommentare erhalten
0 Beste Antwort

Begonnen habe ich meine Autofahrerkarriere 1961 mit einem, was sonst?, 2CV, Bj. 1954, km-Stand 99.000. Da hat sich Fahren und Reparieren zeitlich die Waage gehalten. Darauf folgte ein einige Monate dauerndes unrühmliches Intermezzo mit einem Käfer, auch alt und dauernd reparaturbedürftig, und noch dazu halt eine Heckschleuder. Dann die reuige Rückkehr zur Marke in Gestalt eines AMI6, gefolgt von AMI8 Break (das erste Mal fabrikneu!), und GS 1220 Break (Badezimmerwaagentacho!). Ab jetzt wurde es zweigleisig, denn der Wetterunbilden beim Camping überdrüssig suchte ich und fand einen der bei uns eher raren HY (20 cm höhere Ausführung), den ich zum Reisemobil umbaute. Es folgten GSA und BX (der beste Citroën, den ich je hatte). Bei einer Reise durch die Bretagne Mitte der 80er wurde mein Geschmack immer größer auf einen Traction, was dazu führte, dass ich mir einen 11B aus Clichy holte (auf eigener Achse). Bei den Alltagsautos folgten dann zwei XM V6. Erwähnen muss ich noch, dass sich Mitte der 90er Jahre ein früher Ford Mustang dazu gesellte (Erstbesitz aus der Familie, 1965 in Österreich ausgeliefert). Momentan benütze ich den vierten C5 Kombi in Folge.




Traction 11B, HY 78, Ford Mustang Coupe

Zweimal in schwarz gehalten, mit roten Tupfen.

Abzeichen
  • Clubleitung
  • Multi-Citroënist
    ...hat 3 oder mehr Citroën
Traction Avant 11 B

1956

Zweitbesitz, 1986 selbst importiert aus Clichy (Vorort von Paris)

HY 1.9

1974

Zweitbesitz, österreichisches Fahrzeug, in Frankreich von Currus umgebaut: 20cm höher, Hecktüren der Ambulance, wird gerade (2020) zum zweitem Mal von mir restauriert. Hat mich unter anderem nach Irland, nach Sizilien und zurück gebracht.